Author Archives: admin

  • -

Rosenlaui inf. 16.11.19

Rosenlaui, BEO, Schweiz. Als Ausweichschlucht war das für den heutigen Tag genau die richtige Entscheidung. Der Wasserstand ist etwas über normal und die Vereisung noch vertretbar. Ein wunderbarer Tag.

Rosenlaui 16.11.19


  • -

Val di Treccio 10.11.19

Medeglia, Ticino, Svizzera. Diese kleine Schlucht lohnt für die, die üben wollen und wenn vom Wasserstand wirklich nichts mehr geht. Der obere Teil ist mit wenigen Laufpassagen und hat keine Pools. Der untere Teil beginnt sehr schön, danach wars das dann auch. Einige Pools, viel Laufen – vor allem am Schluss.

Valle Treccio 10.11.19


  • -

Riale di Mulitt 09.11.19

Intragna, Ticino, Svizzera. Lange war er uns vorenthalten, doch jetzt haben wir auch diesen Canyon besuchen dürfen. Malerisch oberhalb des Ortes Intragna gelegen hat sich der Mulitt sein Bett gegraben. Bei unserem Wasserstand war die Schlucht genial zu begehen. Bei zwei Stellen drückt es dann doch mal ordentlich. Lediglich die Temperatur von 5° C machte ein längeres Verweilen zunichte. Im Sommer dürften einige Pools zum Rutschen und Springen einladen, uns war aber angesichts der Witterung nicht danach.

Riale di Mulitt 09.11.19


  • -

Rybi und Mättli 02.11.19

Lauterbrunnen, BEO, Schweiz. Von Lauterbrunnen aus sieht man den Mättli, wenn man den Blick gen Wengen richtet. Links davon kann man den Rybi erahnen.

Der Rybi ist ein spielerischer Canyon, der mit einem Abseiler am Baum beginnt. Danach geht es von einem Block tiefer eingeschnitten weiter. Die Abseiler gehen oft über mehrere Stufen, also Achtung beim Seilabzug! Die Schlucht ist zweigeteilt: Nach dem 50er (Doppelstand re, dann 5 m abwärts und Doppelstand nochmal re) muss man etwas laufen und abklettern, dann geht es unter der alten Bahntrasse hindurch bis zur neuen, die man auch noch unterquert.

Rybi Maetlli 02.11.19


  • -

Mättli 27.10.19

Lauterbrunnen, Berner Oberland, Schweiz. Von Lauterbrunnen aus sieht man schon die 130 m hohe Stufe, die es zu bewältigen gilt. Mit der Bahn bis Wengen und mit einem anschliessenden Spaziergang durch Lauterbrunnen erreicht man sehr schnell die eng nebeneinander liegenden Schluchten des Rybi und dem dahinter liegenden Mättli. Wenig einladend ist der Abstieg vom Weg zum Bach herunter. Es wird aber schnell besser und schön. Nach dem hohen Abseiler liegen einige Bäume in der Schlucht, die man aber orograf. links mittels Bohrhaken umgehen kann. Spannend ist, dass die Schlucht nach dem hohen Abseiler tief eingeschnitten weitergeht.

Maettli 27.10.19


  • -

Sandbach integral 26.10.19

Grindelwald, Berner Oberland, Schweiz. Wer eine Gletscherschlucht sucht, die sich vielfach unter dem Firn – mit allen Risiken – hindurchschlängelt, der ist hier am richtigen Ort. Über 2 Abseiler am Tageslicht befördert man sich in die dunkle Seite der Schlucht. Einiges muss man abklettern und man muss damit rechnen, dass die Schlucht nicht durchgängig ist. Tags zuvor haben wir dir Bestätigung für die Durchgängigkeit bekommen, dass kein Firn in die Schlucht gestürzt ist. Nach dem oberen Teil geht es spielerisch und eng weiter. Auch lohnt es sich, die zweite Brücke abzuwarten, denn hier findet man noch einige sehr enge und sehr Stellen.

Sandbach integral 26.10.19


  • -

Turnigla 20.10.19

Trin, Graubünden, Schweiz. Eine der schönsten Schlucht, die man begehen kann.

Turnigla 20.10.19

 


  • -

Ual Ault Vorab 19.10.19

Laax, Graubünden, Schweiz. Trotz einer eher unguten Wettervorhersage haben wir im Rahmen des Herbsttreffens von bachab den Ual Ault im Visier gehabt. Bei Nebel sind wir eingestiegen und hatten sogar Wasser. Kriechend, kletternd und lachend bewegten wir uns langsam abwärts.

Ual Ault 19.10.19


  • -

Dudu 11.10.19

La Reunion, France. Der Dudu inf. ist ein Zufluss des Takamaka und lässt die Herzen der Freunde hoher Abseiler schneller schlagen. Insgesamt gilt es 3 höhere Stufen zu bewältigen. Die vorletzte lässt das Auge durch die Basaltformationen am Ende des Abseilers glänzen, der letzte Stand durch seine Ausgesetztheit. Danach geht es nochmals 1oo m abwärts. Der Rückweg mit 450 hm ähnelt dem des Takamaka.

Dudu 11.10.19

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

  • -

Bras Noir inf. 10.10.19

Plaine de Palmistes, La Reunion, France. Eine kurze Schlucht, die aber duchaus seine Reize hateich zu Beginn hat es einen Siphon, den es zu überklettern gilt. Danach öffnet sich die Schlucht.

Bras Noir 10.10.19

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
OLYMPUS DIGITAL CAMERA