codula orbisi und gorropu 17.04.17

  • -

codula orbisi und gorropu 17.04.17

sardinien. italien. das fluss und höhlensystem im und um den orbisi ist gigantisch: einmal komplett überiridisch, einmal mit einer kurzen grotte und einmal als mehrstündiges unternehmen als durchgangshöhle.

der codula orbisi ist die kombination von canyoning und speleologie. eine kurze durchgangshöhle mit wasser zweigt im unteren teil des orbisi ab, dort gesellt sich auch wieder der lauf der grotta donini hinzu. noch etwas später, beim normalen ausstieg , mündet das system in den riu flumineddu, die sich dann durch die schlucht des gorroppu zwängt. der erste gumpen des gorroppu ist noch trocken umgehbar, die engstelle dafür nicht. die via ferrata ist leider zerstört.

da wir keine lust hatten, die 10 km piste ein weiteres mal zu fahren, sind wir vom pass ghenna silana 200 hm über den bergkamm gewandert und sind dann in 1,5 h zum einstieg des orbisi gelangt. ungefähr 1,5 h benötigt man dann auch wieder zurück zum pass, wenn man den gorroppu durchquert hat.

Codula Orbisi und Gorroppu 17.04.17