helme

wer hirn hat, schützt es, damit werben österreichsiche skirennfahrer. auch wir sollten in der schlucht unser haupt schützen. welche helme taugen fürs canyoning?

es muss ein steinschlaghelm sein: die petzl elios serie

ist wohl die am häufigsten in der schlucht vorzufindende marke. wir hatten auch schon camp helme, die ihren dienst verrichteten, aber die inlets fallen irgendwann heraus. die italienische marke ct climbimg technologies verspricht gute qualität gepaart mit komfort. meine helme hatten bisher alle dasselbe manko: die aufnahme für stirnlampen ist dürftig. ich benötige diese für die befestigung von schwimmbrillen. diese verabschieden sich nämlich beim springen recht schnell.

alles in allem sollte der helm passen. gut am kinn festsitzen und die riemen nicht gerade die ohren abreissen, vor allem beim springen.


Leave a Reply